Opel zog sich Anfang 2015 aus China zurück, wo es ein Netz von 22 Händlern hatte[33], nachdem General Motors beschlossen hatte, seine Marke Chevrolet ab 2016 aus Europa zurückzuziehen. [34] Datenschutzbeauftragter: Thomas Lemmermann E-Mail: Datenschutz@opel.com Opel hatte in Deutschland einen Marktanteil von 37,5 Prozent und war 1928 auch der größte Automobilexporteur des Landes. Der “Regent” – Opels erster Achtzylinderwagen – wurde angeboten. Die raketengetriebenen Autos RAK 1 und RAK 2 erzielten sensationelle Rekordläufe. Opel-Autos erschienen unter ihrem eigenen Namen in den USA von 1958 bis 1975, als sie über Buick-Händler als Importe in Gefangenschaft verkauft wurden. Die meistverkauften Opel-Modelle in den USA waren der Opel Kadett von 1964 bis 1972, der Opel Manta von 1971 bis 1975 und der Opel GT von 1968 bis 1973.[59][60] (der Name “Opel” wurde auch von 1976 bis 1980 auf Fahrzeuge von Isuzu (ähnlich der “Isuzu I-Marke”) angewandt, aber mechanisch waren das auch ganz andere Fahrzeuge). In den frühen 1920er Jahren war Opel der erste deutsche Automobilhersteller, der eine Serienmontagelinie in den Bau seiner Automobile einbaute. 1924 nutzten sie ihr Fließband, um einen neuen offenen Zweisitzer namens Laubfrosch zu produzieren. Der Laubfrosch wurde ausschließlich in grünem Lack veredelt. Das Auto wurde für teure 3.900 Mark verkauft (teuer angesichts des billigeren Herstellungsprozesses), aber in den 1930er Jahren würde dieser Fahrzeugtyp nur 1.930 Mark kosten – zum Teil aufgrund der Fließbandlinie, aber auch aufgrund der steigenden Nachfrage nach Autos. Adam Opel führte den Weg für den motorisierten Transport nicht nur zu einem Mittel für die Reichen, sondern auch zu einem zuverlässigen Weg für Menschen aller Klassen zu reisen. Derzeit baut das Werk Rüsselsheim den Opel Zafira Tourer und den Opel Insignia/Vauxhall Insignia sowie seine Varianten. Konkret: In den 1980er Jahren wurde Opel zum einzigen GM-Markennamen in Irland, wobei die Marke Vauxhall fallen gelassen wurde.

[74] Der Geschäftsführer von Vauxhall ist seit 2015 auch Chief Executive von Opel Ireland. [75] Die Saturn L-Serie war eine modifizierte Version des Opel Vectra B. Obwohl der Saturn ein anderes Äußeres und Kunststoff-Türverkleidungen hatte, teilte er die gleiche Karosserieform wie der Opel. Beide Fahrzeuge fuhren auf der GM2900-Plattform. Der Saturn hatte auch ein anderes Inneres, teilte sich aber einige Innenteile, wie das Innere der Türen. Mehr Stauraum, mehr Komfort, mehr Unterhaltung ? Machen wir auch. Dank dieser Produktoffensive wird Opel 2020 4 neue elektrifizierte Autolinien auf den Markt bringen, darunter den Grandland X Hybrid4 und den vollelektrischen Corsa-e.