Genau das will das Pilotprojekt in Schopsdorf erreichen. Da Die Kunden zunehmend grünes Gas verlangen, will E.ON seine Gasverteilungsnetze so aufrüsten, dass sie so viel Wasserstoff wie möglich transportieren. Der Netzteil des Gasverteilungssystems von Avacon in Schopsdorf ist für das Projekt ideal geeignet, da die dort installierte Netzinfrastruktur repräsentativ für den gesamten Avacon-Einzugsgebiet ist, was bedeutet, dass die Ergebnisse skalierbar sind. Durch das Entwickeln, Erstellen, Importieren, Übertragen oder Hochladen von Inhalten in den lizenzierten Regionen des AvaCon Grid Der Nutzer gewährt AvaCon hiermit ein nicht ausschließliches, uneingeschränktes, bedingungsloses, unbegrenztes, weltweites, unwiderrufliches, unbefristetes und kostenloses Recht und eine Lizenz zur Nutzung, Kopie, Aufzeichnung, Verteilung, Reproduktion, Offenlegung, Änderung, öffentliche Durchführung, Übertragung, Veröffentlichung, Übertragung, Übersetzung, Erstellung abgeleiteter Werke und anderweitiger Kommunikation oder Anzeige der Inhalte, auf die Benutzerkonten mit allen jetzt bekannten oder nachfolgend entwickelten Technologien oder Geräten zugreifen können, und Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass die Lizenz das Recht zum Kopieren, Analysieren und Verwenden von Inhalten umfasst, die AvaCon für Zwecke des Debuggens, Testens oder der Bereitstellung von Support- oder Entwicklungsdiensten im Zusammenhang mit und zur zukünftigen Verbesserung des AvaCon Grid für notwendig oder wünschenswert erachten kann. Mit Ausnahme des Zwecks des Betriebs des AvaCon Grids und der Genehmigung der lizenzierten Nutzung der Inhalte, um alle normalen Vorgänge eines OpenSimulator-Rasters durchzuführen, oder wie im Rahmen einer separaten schriftlichen Vereinbarung vereinbart, wird AvaCon keine Inhalte verkaufen, weiterverkaufen oder unterlizenzieren, die im Besitz des Nutzers sind, oder diese Inhalte anderweitig für andere kommerzielle Zwecke nutzen. Darüber hinaus stimmen Benutzer zu, dass die OpenSimulator-Plattform instabil sein und Abstürze, Datenverlust oder andere unvorhergesehene Folgen außerhalb der Kontrolle von AvaCon verursachen kann. AvaCon wird angemessene Anstrengungen unternehmen, um verlorene Daten wiederherzustellen, jedoch haftet AvaCon im Falle nicht wiederbefänder Daten, die nicht durch die Löschung, Beschädigung oder den Verlust von Daten entstehen, die im Zusammenhang mit dem Dienst entstehen, und AvaCon ist auch nicht verpflichtet, Daten von seinen Servern zu reproduzieren, zu extrahieren, neu zu erstellen, zu übertragen oder bereitzustellen. www.avacon.de/de/ueber-uns/newsroom/pressemitteilungen/gruenes-gas-aus-gruenem-strom.html Hintergrund ist die Neuordnung der Zuständigkeiten der E.ON-Netzbetreiber in Deutschland, bei der die ehemalige E.ON Netz GmbH mit ihrem 110-kV-Netz abgelöst wurde. Die Regionalunternehmen Avacon, Bayernwerk, E.DIS und Hansewerk verwalten nun die ihnen zugeordneten 110-kV- und Mittelspannungsnetze. Mit der Verschmelzung der Spannungsniveaus soll die unterbrechungsfreie Versorgung trotz Schwankungen der Einspeisung auf hohem Niveau gehalten werden und damit die Energiewende effektiv unterstützen.

Auch die E.DIS kämpft um Fördermittel für ihr Energiewendelabor im brandenburgischen Ketzin. Hier wird eine intelligente Möglichkeit der Verknüpfung verschiedener Technologien für die Erzeugung erneuerbarer Energien, die Energieumwandlung (PtX), die Energiespeicherung und die Energieverteilung erforscht und weiterentwickelt.